Dim Sum ist der andere Name von Gebäck-Snacks. Der Legende nach erließ ein General der östlichen Jin-Dynastie den Befehl, die bei den Menschen beliebten köstlichen Kuchen zu backen, um die Soldaten zu trösten und “ein bisschen Herz“ (Dim Sum) zu zeigen. Seitdem hat sich der Name “Dim Sum” verbreitet und wird bis heute verwendet. Dim Sum beinhaltet: Knödel, Wontons, gedämpfte brötchen, Frühlingsrollen sowie süßes Gebäck usw. Es gibt oft unterschiedliche Merkmale zwischen nördliche Teigwaren und südliche Erfrischungen für Teezeit. Verschiedene Arten von Dim Sum werden heutzutage von Menschen auf der ganzen Welt geliebt. Sogar Eros muss zuerst etwas zum Essen haben. Nur Liebe und Essen sind unverzichtbar!

Der Jiaozi (die chinesischen Teigtaschen), im Osten und Westen auch Gyoza, Dumpling, Dimsum usw. genannt, wurde 200 n. Chr. von dem berühmten chinesischen Arzt Zhang Zhongjing zur Heilung der Krankheiten erfunden. Wegen ihrer leicht einziehenden Nährstoffe und alte Währungen ähnelnden Form, symbolisieren sie Gesundheit und Reichtum in China. Seit Tausenden von Jahren sind diese Teigtaschen immer ein Muss für chinesische Neujahrsessen und auch eine tägliche Delikatesse für meisten Familien. Die vielfältigen Füllungen und Kochmethoden zeigen eine offene Esskultur.